Zeit für den Kassensturz in der Schulpolitik

Die Schulpolitik war einer der entscheidenden Gründe für die Abwahl der rot-grünen Landesregierung in NRW. Entsprechend groß sind die Aufgaben, die vor der neuen Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) liegen. Eine ihrer ersten Amtshandlungen war es, die Schließung von Förderschulen zu stoppen. Dann machte sie sich an eine Bestandsaufnahme, die - wie meistens nach einem Machtwechsel - erwartungsgemäß verheerend ausfiel. Schließlich kann die neue Ministerin ihre Vorgängerin im Amt nicht mehr allzu lange für Versäumnisse verantwortlich machen.

Zeit für den Kassensturz in der Schulpolitik
Foto: Bialdiga
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort