Berlin Warum Bilder anrühren und die Politik beeinflussen

Berlin · Das Bild vom kleinen syrischen Jungen tot am Strand hat Anfang September mehr bewirkt als jede Unterhausdebatte über die britische Flüchtlingspolitik: London erhöhte daraufhin die Aufnahmezahlen. Und auch die deutsche Debatte lief danach umso entschiedener in Richtung Willkommen. Warum haben Bilder solche Wirkungen? "Es gibt die Ur-Emotionen, die uns anrühren", erläutert Michael Ebert, Hochschullehrer für Bildjournalismus in Magdeburg.

(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort