Karlsruhe: War Zschäpe Drahtzieherin des Terror-Trios?

Karlsruhe : War Zschäpe Drahtzieherin des Terror-Trios?

Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe war möglicherweise die Anführerin des "Nationalsozialistischen Untergrunds". Nach Informationen der "Welt" legt dies die Anklageschrift der Bundesanwaltschaft nahe.

Sie zeichne ein neues Bild Zschäpes. Die Anklage werfe der 37-Jährigen 27 "rechtlich selbstständige Handlungen gemeinschaftlich mit Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos" vor, darunter zehn Morde, einen versuchten Mord, zwei Sprengstoffexplosionen und eine Brandstiftung mit versuchter Tötung in drei Fällen. Als "Managerin des Geldes" habe sie einen bestimmenden Einfluss gehabt, schreibt die Zeitung. Zschäpe habe die Beute verwaltet, die Mundlos und Böhnhardt bei Banküberfällen gemacht hätten – insgesamt mehr als 600 000 Euro.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE