1. Politik

Von der Leyen verteidigt Ausgaben für Hartz IV

Von der Leyen verteidigt Ausgaben für Hartz IV

Berlin (afp). Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat die im Haushalt 2011 eingeplanten Geldbeträge für bedürftige Kinder verteidigt. Sie verwies darauf, dass ein Rechtsanspruch auf zusätzliche Leistungen für Bildung bestehe und die vorgesehenen 480 Millionen Euro "nur ein grober Schätzwert" seien.

Von der Leyen hob hervor, dass keine Geldleistungen an die Familien gezahlt werden sollten, sondern dass die Hilfe als Sach- oder Dienstleistung direkt bei den Kindern ankommen solle.