Hendrik Wüst: Verkehrsminister von NRW gegen Dieselfahrverbote

Hendrik Wüst: Verkehrsminister von NRW gegen Dieselfahrverbote

Der neue NRW-Verkehrsminister, Hendrik Wüst (CDU), hat mögliche Fahrverbote für Diesel in den Städten als "Steinzeitlösung" verworfen. Stattdessen sollten Autos nachgerüstet werden und Buslinien auf emissionsarmen Betrieb wechseln.

Fahrradschnellwege befürwortet Wüst in den Ballungsräumen als Teil eines integrierten Verkehrskonzeptes für NRW. Mit nur einer App sollte es möglich sein, Züge, Busse und auch Car-Sharing-Angebote zu nutzen und zu bezahlen. Wüst äußerte sich auch zur Zukunft des Flughafens Düsseldorf: Dessen Antrag auf höhere Kapazitäten gelte es sorgfältig abzuwägen, die 40.000 Enwände dagegen seien "beeindruckend". Die vielen Spätlandungen müsse man im Blick haben.

(rky/csh)