Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Hauptfeldwebel

Vergewaltigungs-Vorwürfe gegen Hauptfeldwebel

Regen (dapd). Der Bundeswehr droht ein neuer Skandal: Wie ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte, wird gegen einen Soldaten aus Regen (Bayerischer Wald) wegen des "Verdachts einer Straftat gegen die sexuelle Selbstbestimmung" ermittelt.

Der Bayerische Rundfunk hatte berichtet, dass der Hauptfeldwebel (38) einen Untergebenen (26) mehrfach vergewaltigt haben soll. Der mutmaßliche Täter sitzt in Untersuchungshaft. Die Übergriffe sollen in Kasernen in Deutschland und in einem Lager in Afghanistan passiert sein.

(RP)
Mehr von RP ONLINE