1. Politik

Ursula von der Leyen will Bundeswehr öfter im Ausland einsetzen

Berlin : Von der Leyen will Bundeswehr öfter im Ausland einsetzen

Die Bundesregierung will ihr internationales Engagement in Krisengebieten ausweiten, auch militärisch. Dabei sollen offensichtlich mögliche Bundeswehr-Einsätze und humanitäre Hilfe besser abgestimmt werden. "Wir können nicht zur Seite schauen, wenn Mord und Vergewaltigung an der Tagesordnung sind, schon allein aus humanitären Gründen", sagte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) dem "Spiegel". Dabei habe sie die blutigen Konflikte in Zentralafrika und einen möglichen deutschen Einsatz im Rahmen der EU besonders im Blick.

Für Mali, den Schwerpunkt des deutschen Engagements in Afrika, brachte von der Leyen eine Aufstockung des Kontingents ins Gespräch. Derzeit liege die Mandatsobergrenze bei 180 Mann, 99 Soldaten seien vor Ort. "Ich könnte mir vorstellen, dass das Mandat auf bis zu 250 Mann aufgestockt wird", sagte sie.

(dpa)