1. Politik

Unterstützung für Guttenberg schwindet

Unterstützung für Guttenberg schwindet

Hamburg (RP). Der frühere BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel hat ausgeschlossen, bei der Gründung einer neuen Partei den früheren Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg ins Boot zu holen.

Guttenberg habe alle belogen, sagte Henkel dem Magazin "Stern". Henkel, der den Euro-Rettungskurs der Bundesregierung scharf kritisiert, erwägt, eine neue Partei zu gründen. Guttenbergs Unterstützung schwindet auch in der Bevölkerung. Nach einer Forsa-Umfrage wünschen sich nur noch 49 Prozent seine Rückkehr in die Politik, im März waren es noch 62.

(RP)