Düsseldorf: Umwandlung von Bekenntnisschulen soll leichter werden

Düsseldorf : Umwandlung von Bekenntnisschulen soll leichter werden

SPD und Grüne in NRW wollen die Umwandlung von Bekenntnisgrundschulen in Gemeinschaftsschulen ohne konfessionelle Bindung erleichtern. Am Mittwoch wollen die Fraktionen über einen Gesetzentwurf beraten.

SPD-Schulexpertin Renate Hendricks bezeichnete den Entwurf als ein "gutes Ergebnis, das einvernehmlich von den Kirchen mitgetragen" werde. Wichtigste angestrebte Änderung: Derzeit müssen zwei Drittel der Eltern zustimmen, um eine katholische oder evangelische Grundschule in eine allgemeine Schule umzuwandeln. In Zukunft würde eine einfache Mehrheit reichen. In NRW gibt es fast 1000 Bekenntnisschulen. Sie befinden sich in öffentlicher Trägerschaft und werden komplett vom Staat finanziert, unterrichten aber nach konfessionellen Grundsätzen.

(LNW)