1. Politik

Ukraine-Krise: Gasstreit bringt Angela Merkel und Donald Tusk enger zusammen

Berlin : Gasstreit bringt Merkel und Tusk enger zusammen

Bei dem heutigen Treffen will die Kanzlerin den Vorstoß Polens für eine Energie-Union aufgreifen.

Wenn die EU-Staaten von Ost bis West angesichts der Herausforderungen in der Ukraine-Krise mit bemerkenswert einheitlicher Haltung auftreten, dann liegt das auch an dem besonders herzlichen Verhältnis zwischen Kanzlerin Angela Merkel und Polens Premier Donald Tusk. Vermutlich wird es bei dem heutigen Arbeitstreffen im Kanzleramt wieder so zugehen wie bei den vergangenen Unterredungen der beiden in Warschau und Berlin: "Danke, Donald. Danke für deine Initiative." - "Danke, Angela. Danke für deine Unterstützung."

Nicht nur die neuerliche dramatische Zuspitzung in der ukrainisch-russischen Grenzregion bildet Anlass, sich neu abzustimmen. Auf dem Tisch liegt auch das Thema Energie-Union. Tusk hat vorgeschlagen, dass sich die EU-Staaten nach dem Vorbild der Bankenunion durch Gründung einer Zentrale zum Ankauf von Gas von russischen Lieferungen unabhängiger machen sollten. In der Koalition stieß der Vorschlag auf ein positives Echo. Unionsfraktionsvize Michael Fuchs sprach von einem "guten Ansatz". Der stellvertretende Chef der SPD-Fraktion im Bundestag, Hubertus Heil, sagte: "Der Vorschlag für eine Energieunion ist von den speziellen historischen und politischen Interessen Polens geleitet. Ich bin dafür, dass wir die Idee offen diskutieren."

Heil betonte auch, die Debatte müsse so geführt werden, "dass keine Ängste geschürt werden". Bei der Gasversorgung beziehe Deutschland etwa 38 Prozent der Importe aus Russland. Die osteuropäischen Länder seien in dieser Frage stärker von Russland abhängig. "Grundsätzlich brauchen wir in Europa eine langfristige gemeinsame Energiestrategie, die auch Energieeffizienz beinhaltet."

Nicht nur auf der Chefebene suchen Merkel, Tusk und Frankreichs Präsident François Hollande einen engeren Schulterschluss im sogenannten Weimarer Dreieck, dem Komitee zur Förderung der deutsch-französisch-polnischen Zusammenarbeit; auch die Außen- und Umweltminister haben die Kooperation intensiviert.

(may-/qua)