Berlin: Twitter sperrt AfD-Politikerin von Storch

Berlin: Twitter sperrt AfD-Politikerin von Storch

Twitter hat die stellvertretende AfD-Bundestagsfraktionschefin Beatrix von Storch vorübergehend gesperrt und damit Empörung in der AfD-Führung ausgelöst. Von Storch hatte sich in dem Kurznachrichtendienst am Silvesterabend über einen Tweet der Kölner Polizei aufgeregt, die Neujahrsgrüße in mehreren Sprachen veröffentlicht hatte, darunter Arabisch. "Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?", schrieb von Storch. Twitter sperrte daraufhin ihren Account für zwölf Stunden mit Verweis auf einen "Verstoß gegen Regeln über Hass-Inhalte". Von Storch veröffentlichte einen entsprechenden Screenshot davon auf Facebook, der mittlerweile jedoch wieder gelöscht wurde.

Die Kölner Polizei zeigte von Storch an: Es werde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Volksverhetzung eingeleitet, sagte eine Polizeisprecherin gegenüber der "FAZ".

(dpa)
Mehr von RP ONLINE