Prag: Tschechien wählt Ministerpräsident

Prag : Tschechien wählt Ministerpräsident

Nach monatelanger Regierungskrise hat Tschechien mit dem Sozialdemokraten Bohuslav Sobotka wieder einen gewählten Ministerpräsidenten. Sobotka wurde gestern von Präsident Milos Zeman ernannt. Der 42-jährige Vorsitzende der Partei CSSD steht an der Spitze einer Mitte-Links-Koalition mit den Christdemokraten (KDU-CSL) und der Protestbewegung ANO.

Bis zur Ernennung der restlichen Kabinetts-Mitglieder führt Übergangspremier Jiri Rusnok kommissarisch die Amtsgeschäfte. Zu Sobotkas wichtigsten Prioritäten gehören "das Wirtschaftswachstum und neue Arbeitsplätze", sagte er. Präsident Zeman hatte indes Bedenken gegenüber mehreren Kandidaten für Ministerposten geäußert.

(dpa)