Berlin: Trauerfeier für Klaus Schütz in Schöneberg

Berlin : Trauerfeier für Klaus Schütz in Schöneberg

Mit einer bewegenden Trauerfeier haben Angehörige und Politiker im Rathaus Schöneberg von Klaus Schütz Abschied genommen. Der frühere Regierende Bürgermeister von Berlin war am 29. November im Alter von 86 Jahren gestorben.

Er stand ab 1967 an der Spitze des Berliner Senats. 1977 trat der SPD-Politiker zurück. Unter den Gästen befanden sich die früheren Regierenden Bürgermeister Richard von Weizsäcker und Eberhard Diepgen (beide CDU) sowie der aktuell amtierende Regierungschef, Klaus Wowereit (SPD). Wowereit nannte Schütz einen "großen Berliner".

(dapd)