J. K. Rowling und Trans-Aktivisten Die Zauber-Autorin wird zur Hassfigur

Meinung | Düsseldorf · Trans-Aktivisten kämpfen gegen Unterdrückung und kommen dabei nicht ohne Hassfiguren aus. Etwa Bestseller-Autorin J. K. Rowling. Dabei geht es um die Rechte einer verletzlichen Minderheit, aber auch um Fragen, die dem Feminismus gefährlich werden könnten.

 Die britische Autorin J.K. Rowling

Die britische Autorin J.K. Rowling

Foto: AP/Lefteris Pitarakis