1. Politik

Erfurt: Thüringen-Wahl: Eine Ja-Stimme könnte genügen

Erfurt : Thüringen-Wahl: Eine Ja-Stimme könnte genügen

Dem Linkspolitiker Bodo Ramelow würde bei der Wahl zum Thüringer Ministerpräsidenten im Landtag ohne Gegenkandidaten in der dritten Abstimmung eine einzige Ja-Stimme reichen. Das sei die Konsequenz aus dem Passus der Thüringer Verfassung zur Wahl des Ministerpräsidenten, sagte der Düsseldorfer Verfassungsrechtler Martin Morlok gestern.

Angesichts der knappen Mehrheit von einer Stimme für Rot-Rot-Grün gibt es unterschiedliche Rechtsauffassungen zum dritten Wahlgang, in dem nur noch die einfache Stimmenmehrheit verlangt wird. Ramelow soll am 5. Dezember zum ersten linken Ministerpräsidenten in Deutschland gewählt werden.

(dpa)