1. Politik

Stichwort: Tattoo-Erlass

Stichwort : Tattoo-Erlass

Im Februar dieses Jahres sind neue Dienstvorschriften zum Erscheinungsbild der deutschen Soldaten in Kraft getreten. Im sogenannten "Tattoo-Erlass" ist auch verfügt, dass Soldaten ihre Tätowierungen abdecken müssen - auch bei Einsätzen in starker Hitze beispielsweise in Afrika oder Afghanistan.

Auch Piercings, große Ohrlöcher und auffällige Kosmetik sind nach dem Erlass verboten. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" hat der Wehrbeauftragte Hellmut Königshaus seitdem 38 Eingaben erhalten. Die neuen Verfügungen würden die Soldaten verunsichern. Denn bisher kam es auf die Art der Tätowierung und die Einsatzregion an. So mussten in Afghanistan beispielsweise Tattoos, die Jesus-Bilder, Kreuze oder nackte Frauen zeigen abgedeckt werden.

(RP)