Tübingen: Studie: Koalitionspläne fördern Schwarzarbeit

Tübingen : Studie: Koalitionspläne fördern Schwarzarbeit

Union und SPD treiben mit ihren Plänen für einen gesetzlichen Mindestlohn und die Rente mit 63 einer Studie zufolge erstmals seit Jahren wieder mehr Menschen in die Schwarzarbeit. Damit deute sich eine Trendwende an, heißt es in einer Studie der Universität Linz und des Tübinger Instituts für Angewandte Wirtschaftsforschung.

Nur die stabile Konjunktur sorge 2014 noch dafür, dass das Volumen der Schattenwirtschaft leicht auf 338,5 Milliarden Euro sinke.

(dpa)