Stichwort

Morgen kommen Politiker aus Afrika in Äthiopien zusammen, um das 50-jährige Bestehen der Staatengemeinschaft zu feiern. 1963 hieß die Vereinigung noch Organisation Afrikanischer Einheit, bevor 2002 aus ihr die Afrikanische Union (AU) hervorging.

Die Organisation hat 54 Mitglieder. Marokko ist wegen des Sahara-Konflikts nicht in dem Staatenbund. Ziel der AU ist ein demokratisches Afrika. Sie versucht auch, für Frieden und Stabilität zu sorgen. Ähnlich wie die Vereinten Nationen hat die Union einen Friedens- und Sicherheitsrat und stellt in den Konfliktherden des Kontinents eigene Friedenstruppen. Die AU kann Mitgliedschaftsrechte aussetzen und Sanktionen erlassen. Erst im März ging sie gegen die Zentralafrikanische Republik vor, nachdem Rebellen die Macht übernommen hatten.

(RP)