Düsseldorf: Staatssekretärin in NRW kritisiert Verhalten von Ditib

Düsseldorf: Staatssekretärin in NRW kritisiert Verhalten von Ditib

NRW-Integrationsstaatssekretärin Serap Güler (CDU) hat den Umgang mit dem Islamverband Ditib als "zurzeit schwierig" bezeichnet. "Mit der Wahl des Ditib-Bundesvorstands ging das Signal in die falsche Richtung", sagte Güler.

Sie habe Interesse an einer Kooperation, und einige Gemeinden wollten sich von dem Verband abnabeln. Die seien aber leider nicht in der Mehrheit. Zu einer Ditib-Jugendreise sagte sie, auch das sei einer möglichen Kooperation nicht zuträglich. Im Programm soll Staatspräsident Erdogan als "unser oberster Heerführer" bezeichnet worden sein. Die Reise führt nach Çanakkale (Gallipoli), wo die Osmanen 1915 Briten und Franzosen besiegten.

(kib)