Düsseldorf: SPD kritisiert den Schatzmeister der NRW-CDU

Düsseldorf : SPD kritisiert den Schatzmeister der NRW-CDU

Die NRW-SPD hat CDU-Landeschef Armin Laschet aufgefordert, zu den "dubiosen Finanzgeschäften" seines Schatzmeisters Philipp Mißfelder Stellung zu nehmen. Dieser hatte gegenüber dem "Spiegel" eingeräumt, einem Unternehmer im Jahr 2010 die Teilnahme an einer Irak-Reise des damaligen Außenministers Guido Westerwelle (FDP) vermittelt zu haben; dessen Firma habe 49 000 Euro für Mißfelders Kreisverband Recklinghausen und die Junge Union gespendet.

Der Generalsekretär der NRW-SPD, André Stinka, sprach vom "Vorwurf der Käuflichkeit konservativer Politik".

(hüw)