1. Politik

Berlin: Senkung der Rentenbeiträge ab 2015 wahrscheinlich

Berlin : Senkung der Rentenbeiträge ab 2015 wahrscheinlich

Die gute Wirtschaftslage spült weiter Milliarden auch in die Rentenkassen. Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber könnte es deshalb 2015 eine Entlastung in Milliardenhöhe in der Rentenversicherung geben. Trotz der Mehrausgaben durch das Rentenpaket der Bundesregierung sehen Wissenschaftler Spielraum für eine Beitragssenkung. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) machte gestern deutlich, dass die schwarz-rote Koalition den gesetzlichen Automatismus für eine Absenkung des Beitragssatzes nicht erneut aushebeln werde.

Anfang des Jahres hatte die neue Koalition die eigentlich fällige Senkung des Beitragssatzes im Eiltempo gestoppt, weil sie aus den hohen Rücklagen zunächst die Ausweitung der Mütterrente und die Rente mit 63 finanzieren will. "Ob es Spielraum für eine Beitragssatzsenkung geben wird, kann erst im Herbst beurteilt werden, wenn weitere Daten und insbesondere auch die neuen Wirtschaftsannahmen vorliegen werden", sagte ein Sprecher des Arbeitsministeriums.

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung veröffentlichte gestern eigene Berechnungen, wonach die Rücklagen der Rentenversicherung bis Ende 2014 auf über 36 Milliarden Euro steigen könnten. Nach geltendem Recht sei für 2015 eine Senkung des Beitragssatzes um 0,6 Prozentpunkte auf 18,3 Prozent möglich. Arbeitgeber und Arbeitnehmer würden so um etwa sechs Milliarden Euro entlastet.

(RP)