Schwere Kindheit

Schwere Kindheit

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (57) hat von seiner alleinerziehenden Mutter gelernt, "dass man sich nicht hängen lassen darf". Der SPD-Politiker beschreibt in einem Interview in dem soeben erschienenen Buch "Ich wär gern einer von uns" seine nicht immer rosige Kindheit: "Ich war ein nichteheliches Kind, damals hieß das noch ,uneheliches' Kind." Gehasst habe er deshalb die Momente in der Schule, wenn nach den Familienverhältnissen gefragt wurde.

Foto: Public Address

(RP)