Berlin: Schlägerei unter Flüchtlingen löst Massenpanik aus

Berlin: Schlägerei unter Flüchtlingen löst Massenpanik aus

Zahlreiche Flüchtlinge haben sich in Berlin in der Unterkunft im Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof eine Massenschlägerei geliefert. Die Beteiligten seien mit Messern und Stangen auf einander losgegangen, teilte die Tempelhofer Direktion der Gewerkschaft der Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Zwei Wachleute seien verletzt und 14 Flüchtlinge festgenommen worden. Zuvor hatte es bereits am Samstagabend eine Massenschlägerei und anschließende Panik in einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Spandau gegeben. Dabei wurden nach Angaben eines Feuerwehrsprechers sieben Menschen verletzt. Wegen der Gewalt und der "Wolke aus den Löschgeräten" kam es zu einer Panik. Erst kurz nach Mitternacht beruhigte sich die Lage wieder.

(dpa)