Berlin/Rom: Schavan äußert sich über möglichen Stiftungs-Vorsitz

Berlin/Rom: Schavan äußert sich über möglichen Stiftungs-Vorsitz

In der Diskussion über den künftigen Vorsitz der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hat sich Deutschlands Botschafterin beim Heiligen Stuhl, Annette Schavan (62), zu Wort gemeldet. "Wenn ich vorgeschlagen werde, werde ich mich damit beschäftigen", sagte Schavan dem "Spiegel". Es gebe Menschen, die sie für die richtige Kandidatin hielten, aber sie habe sich selbst nie ins Spiel gebracht: "Man kandidiert nicht, man wird für ein solches Amt vorgeschlagen.

" Schavan war von 2005 bis 2013 Bundesbildungsministerin. Der "Schwäbischen Zeitung" (Samstag) sagte sie dagegen: "Für den Vorsitz der Konrad-Adenauer-Stiftung stehe ich nicht zur Verfügung." Seit 2009 ist Hans-Gert Pöttering (72) Vorsitzender der KAS. Der ehemalige Bundestagspräsident Norbert Lammert (68) gilt als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge Pötterings.

(kna)