Russland verlässt Atomgespräche mit Iran

Lausanne : Russland verlässt Atomgespräche mit Iran

Der russische Außenminister Sergej Lawrow hat die Verhandlungen über das umstrittene iranische Atomprogramm kurz vor einem möglichen Durchbruch verlassen. Der Minister sei aus Lausanne abgereist, sagte sein Stellvertreter Sergej Rjabkow.

Es sei aber nicht ausgeschlossen, dass Lawrow heute in die Schweiz zurückkomme, wenn sich eine Einigung abzeichne, hieß es aus Delegationskreisen. Die USA, Russland, China, Frankreich, Großbritannien und Deutschland verhandeln mit dem Iran. Es gebe noch immer offene Fragen.

(RP)