Stichwort: Rollenverteilung

Stichwort : Rollenverteilung

Kinder wünschen sich, dass beiden Elternteilen neben dem Beruf noch genügend Zeit für die Erziehung bleibt. In Familien mit einer partnerschaftlichen Rollenverteilung von Mutter und Vater sind Kinder meist zufrieden, wie aus einer vom Bundesfamilienministerium veröffentlichten Untersuchung hervorgeht. Beide Elternteile seien gleichwertige Bezugspersonen. Das klingt schön. Der Begriff Rollenverteilung suggeriert indes eine Entscheidungsfreiheit, die tatsächlich so nicht vorhanden ist.

Die Rolle, die der Einzelne spielt, wurde ihm in nicht wenigen Fällen zugewiesen, sei es durch die Erziehung oder durch die Umstände. Selbst zu verteilen ist da anschließend nicht mehr richtig viel. Respekt also für all jene, die es dennoch schaffen. Rollenverteilung - oftmals ist dafür eine Rolle rückwärts nötig. bew

(RP)
Mehr von RP ONLINE