1. Politik

Berlin: Regierung fragt Bürger nach ihren Wünschen

Berlin : Regierung fragt Bürger nach ihren Wünschen

Die Bundesregierung will erfahren, was das Leben für die Menschen in Deutschland lebenswert macht. In einem "Bürgerdialog" mit mehr als 100 Veranstaltungen will das Kabinett erfahren, was den Bürgern persönlich wichtig ist und was für sie Lebensqualität ausmacht. Der Dialog soll am 13. April von Kanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel eröffnet werden. Bundesweit sind bis Oktober mehr als 100 Veranstaltungen geplant, an denen sich alle Kabinettsmitglieder beteiligen wollen. In der ersten Jahreshälfte 2016 soll ein Aktionsplan erstellt werden.

"Was Menschen wichtig ist, muss Auftrag für unsere Politik sein", erklärt Merkel in einer Broschüre zur Veranstaltungsreihe. Hinter dem Dialog steht der Ansatz, dass die Wirtschaftsleistung nicht mehr als alleiniger Wohlstandsindex herhalten kann. Ziel des Dialogs sei auch, die Kluft zwischen Politik und Bürgern zu verringern, hieß es in Regierungskreisen. Solche Dialoge seien auch immer eine Antwort auf sinkende Wahlbeteiligung und Populismus. Zugleich wolle man den gesellschaftlichen Wandel erspüren.

(qua)