1. Politik

Rechtsstreit zwischen Papst und "Titanic" abgewendet

Rechtsstreit zwischen Papst und "Titanic" abgewendet

Bonn (dapd). Die juristische Auseinandersetzung zwischen dem Papst und dem Satiremagazin "Titanic" ist vorerst beendet. Die für heute anberaumte mündliche Verhandlung ist abgesagt worden, wie das Landgericht Hamburg mitteilte.

Zuvor hatte das Oberhaupt der katholischen Kirche seinen Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung zurückgenommen. Das Magazin hatte Papst Benedikt XVI. mit einer befleckten Soutane gezeigt. Der Papst hatte daraufhin eine einstweilige Verfügung gegen die "Titanic" erwirkt.

(RP)