Goma: Rebellen terrorisieren Menschen im Ost-Kongo

Goma : Rebellen terrorisieren Menschen im Ost-Kongo

Die Gewalt im Ost-Kongo eskaliert. Der Vorstoß von Rebellen auf die Provinzhauptstadt Goma trieb bis gestern weitere Tausende Menschen in die Flucht, zahlreiche Kinder wurden in dem Chaos von ihren Eltern getrennt.

Auch im Lauf des Tages kam es zu neuen Kämpfen zwischen der Rebellengruppe M-23 und Regierungssoldaten. Ein M-23-Sprecher drohte mit der Eroberung Gomas in der Nacht. Vor der Stadt flohen nach Angaben des Kinderhilfswerks World Vision bis zu 17 000 Menschen ohne jede Habe aus einem Flüchtlingslager.

(dapd)