Pussy Riot: Gericht lehnt Putin als Zeugen ab

Pussy Riot: Gericht lehnt Putin als Zeugen ab

Moskau (kna). Russlands Präsident Wladimir Putin und der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. müssen nicht im Prozess gegen die Punkband Pussy Riot als Zeugen aussagen. Ein Moskauer Bezirksgericht lehnte den Antrag der Verteidigung der drei Punk-Musikerinnen ab, den Präsidenten, das Kirchenoberhaupt und weitere 32 Personen als Zeugen zu laden.

Der Beginn des Strafprozesses ist auf den 30. Juli festgelegt worden. Das Verfahren um ein "Punk-Gebet" in der Moskauer Christi-Erlöser-Kirche wird demnach öffentlich geführt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE