Pistolenpatrone an Innenminister geschickt

Pistolenpatrone an Innenminister geschickt

Berlin (dapd). Mutmaßliche Linksextremisten haben Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) per Post eine Pistolenpatrone geschickt. Das bestätigte die Bundesanwaltschaft.

Auch die Ermittlungsbehörde habe eine Sendung mit einer Patrone erhalten, sagte ein Sprecher. Der "Tageszeitung" liegt ein Bekennerschreiben der linksmilitanten Gruppe "Revolutionäre Aktionszellen" vor. Darin werden unter anderem Razzien in der linken Szene als Grund genannt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE