Westerwelle gibt Entscheidung Montag bekannt: Pieper will FDP-Generalsekretärin bleiben

Westerwelle gibt Entscheidung Montag bekannt : Pieper will FDP-Generalsekretärin bleiben

Berlin/Köln (rpo). Die FDP-Generalsekretärin Cornelia Pieper möchte gerne eine zweite Amtszeit antreten. FDP-Chef Guido Westerwelle will an diesem Montag seine Entscheidung über die politische Zukunft Piepers bekannt geben.

Der nordrhein-westfälische FDP-Chef Andreas Pinkwart sprach sich für eine zweite Amtszeit der Generalsekretärin aus. "Pieper hat die Zielvorgaben, unter denen sie angetreten ist, erreicht", sagte Pinkwart der "Kölnischen/Bonner Rundschau" (Samstag).

"Ich gehöre nicht zu den Menschen, die an bestimmten Sesseln kleben", sagte Pieper der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "Die Welt". Sie würde diese Aufgabe jedoch "sehr gerne wieder wahrnehmen" und mit Westerwelle zusammenarbeiten. Pieper reagierte damit auf Spekulationen, Westerwelle werde ihren Posten neu besetzen und sie mit der Möllemann-Nachfolge als Parteivize betrauen. Nach der Parteisatzung hat der Parteichef das Vorschlagsrecht bei der Besetzung der Position des Generalsekretärs.

Mehr von RP ONLINE