1. Politik

Vatikanstadt: Papst will mehr Einsatz gegen Menschenhandel

Vatikanstadt : Papst will mehr Einsatz gegen Menschenhandel

Papst Franziskus hat den weltweiten Menschenhandel als "Verbrechen gegen die Menschheit" bezeichnet. Auf einer Konferenz zum Thema im Vatikan forderte er zu mehr Engagement auf. Die Täter seien mit der ganzen Strenge des Gesetzes zu verfolgen; den Betroffenen müsse hingegen mehr Hilfe zukommen, sagte Franziskus.

Vor seiner Ansprache hatte er vier Opfer von Menschenhandel getroffen, italienischen Medien zufolge ehemalige Prostituierte. Auf der zweitägigen Konferenz kamen Vertreter von Polizei und Kirche aus 20 Ländern zusammmen. Weltweit gibt es geschätzt 2,5 Millionen Opfer von Menschenhandel.

(kna)