Offenes NRW-Rennen

Offenes NRW-Rennen

In Deutschland finden in nächster Zeit gleich drei Landtagswahlen statt: Das Saarland macht an diesem Wochenende den Anfang. Am 6. Mai folgt Schleswig-Holstein, und am 13. Mai entscheiden die Wähler im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen über die künftige Regierung.

Alle Umfragen sagen bislang eine Mehrheit für Rot-Grün voraus. Doch es gibt Unwägbarkeiten: Wer von den drei kleineren Parteien FDP, Linke und Piraten schafft den Einzug in den Landtag? Nur eine, zwei oder alle drei? Denkbar auch, dass keine von ihnen die Fünf-Prozent-Hürde überwinden kann.

Das Rennen ist jedenfalls noch nicht gelaufen, auch wenn Rot-Grün einen deutlichen Vorsprung hat. Für die CDU sieht es weniger rosig aus: Selbst wenn es dem Politik-Talent Christian Lindner gelingen sollte, die FDP aus dem Tal der Tränen heraus- und in den Landtag hineinzuführen, dürfte es für Schwarz-Gelb längst nicht reichen. Die CDU, die mit Röttgens Zauderei einen Holperstart hingelegt hat, kann also nur auf eine Koalition mit der SPD oder den Grünen spekulieren, wobei Letztere sich bereits im Sinkflug befinden: Die Fukushima-Dividende scheint allmählich zu schwinden. Fest steht nur: Der Wahlkampf wird ebenso kurz wie spannend.

Bericht: NRW-Umfrage: Rot-Grün . . ., Titelseite

(RP)
Mehr von RP ONLINE