NRW plant Vorstoß zur Vorratsdatenspeicherung

NRW plant Vorstoß zur Vorratsdatenspeicherung

Düsseldorf (dapd). NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD) bereitet eine neue Initiative zur Vorratsdatenspeicherung vor. Ziel sei dabei auch der Schutz vor Terrorismus, sagte Jäger dem "Spiegel".

Bei der nächsten Innenministerkonferenz im Juni werde NRW dazu einen Vorschlag unterbreiten. Telekommunikationsfirmen könnten verpflichtet werden, ein halbes Jahr lang wichtige Nutzerdaten wie IP-Adresse, Portnummer und die Zugangszeit aufzubewahren.

(RP)
Mehr von RP ONLINE