NRW liegt bei Abiturschnitt auf Platz 13 der Länder

Bonn: NRW liegt bei Abiturschnitt auf Platz 13 der Länder

Schüler in Thüringen haben 2014 im Schnitt die besten Abiturnoten erreicht. Mit einem Notenmittel von 2,16 steht das Land damit an der Spitze eines Vergleichs der Kultusministerkonferenz. Die besten Schnitte nach Thüringen verzeichneten Brandenburg (2,31), Bayern (2,33) und Sachsen (2,34).

Am Ende liegen Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein (beide 2,54) und Niedersachsen (2,61). NRW erreicht einen Schnitt von 2,50; das entspricht Platz 13. Den mit Abstand höchsten Anteil von Abiturienten mit der Bestnote 1,0 erreicht ebenfalls Thüringen mit 2,79 Prozent, am niedrigsten ist die Quote in Niedersachsen (0,78). In NRW schlossen 1,4 Prozent der Abiturienten mit Bestnote ab - Platz zehn.

(RP)