1. Politik

Bochum: NRW-Flüchtlingsrat gegen Trennung nach Religionen

Bochum : NRW-Flüchtlingsrat gegen Trennung nach Religionen

Der NRW-Flüchtlingsrat hält eine generelle Trennung von Flüchtlingen nach Herkunft, Sprache oder Religion trotz wiederholter Auseinandersetzungen in Flüchtlingsheimen nicht für sinnvoll. Die Gewerkschaft der Polizei hatte dies geraten.

Wenn Konflikte absehbar seien, könnten einzelne Flüchtlinge getrennt werden, sagte die Flüchtlingsrats-Geschäftsführerin Barbara Naujoks in Bochum. Es gehe langfristig um ein friedliches Zusammenleben. Das NRW-Innenministerium lehnt eine Trennung ebenso ab: "Auch unterschiedliche Religionen müssen friedlich zusammenleben. Das gilt für jeden, der bei und mit uns leben möchte. Dieses Weltbild müssen wir von der ersten Stunde an vermitteln", hieß es.

(dpa)