Rechtsextreme Partei NPD zwischen Pleite und Verbot

Düsseldorf · Weil selbst kleinere Wahlerfolge ausbleiben, bricht der NPD ein wichtiges Stück Infrastruktur weg. Jede Stimme weniger kostet Geld - die Partei ist am Ende. Würde Karlsruhe sie verbieten, wäre das unverhältnismäßig.

 Udo Pastörs im Regen: Auch in Mecklenburg-Vorpommern sitzt die NPD nicht mehr im Landtag

Udo Pastörs im Regen: Auch in Mecklenburg-Vorpommern sitzt die NPD nicht mehr im Landtag

Foto: dpa
NPD zwischen Pleite und Verbot
Foto: A. Zörner
(her)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort