Pjöngjang: Nordkorea weist Sanktionen der UN zurück

Pjöngjang: Nordkorea weist Sanktionen der UN zurück

Nordkorea hat die verschärften Sanktionen des UN-Sicherheitsrats als "kriegerische Handlung" bezeichnet. Die neuen Strafmaßnahmen kämen einer "kompletten wirtschaftlichen Blockade der Volksrepublik" gleich, hieß es am Sonntag in einer Erklärung des Außenministeriums in Pjöngjang. Nordkorea werde von seinem Atomprogramm nicht abrücken, sondern seine "nukleare Abschreckung zur Selbstverteidigung" weiter verstärken.

Der UN-Sicherheitsrat hatte weitere Sanktionen gegen Nordkorea beschlossen, nachdem die bisherigen nicht die erhoffte Wirkung gezeigt und die Führung Nordkoreas zum Einlenken gezwungen hatten. In den vergangenen Monaten hatten sich die Spannungen in der Region deutlich verschärft, nachdem Nordkorea mehrfach Raketen getestet und damit gegen UN-Resolutionen verstoßen hatte.

(dpa)