Washington: Noch ein Klima-Skeptiker in Trumps Kabinett

Washington: Noch ein Klima-Skeptiker in Trumps Kabinett

Der Kongressabgeordnete Ryan Zinke aus dem Bundesstaat Montana soll neuer Innenminister der USA werden. Das gab das Team um den künftigen Präsidenten Donald Trump bekannt. Der US-Innenminister ist vor allem für die Nutzung des dem Bund gehörenden Landes zuständig.

Das Ministerium entscheidet etwa darüber, ob Naturschutzgebiete ausgewiesen werden oder ob Energiegewinnung wie Fracking erlaubt ist. Zinke, ein studierter Geologe und passionierter Bergsteiger, werde dafür sorgen, dass die Naturschönheiten erhalten werden, hieß es. Ähnlich wie der designierte Energieminister Rick Perry gilt Zinke als Skeptiker des Klimawandels und will den Abbau fossiler Rohstoffe in den USA fördern.

(RP)
Mehr von RP ONLINE