Berlin: Neue Groko würde Klimaschutzziel für 2020 aufgeben

Berlin: Neue Groko würde Klimaschutzziel für 2020 aufgeben

Union und SPD wollen im Falle einer Regierungsbildung voraussichtlich das nationale Klimaschutzziel für 2020 aufgeben, den Kohlendioxid-Ausstoß um 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu senken. Bei den gescheiterten Jamaika-Verhandlungen gehörten die für das Erreichen dieses Ziels nötigen Schließungen mehrerer Kohlekraftwerke zu den ungelösten Streitpunkten.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) sagte am Abend, man habe mit den Sozialdemokraten das Thema Energiepolitik in zwei Sitzungen abgeschlossen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtete, zentral sei jetzt das Ziel einer CO2-Reduzierung um 55 Prozent bis 2030. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte im September die Einhaltung des 2020-Ziels noch versprochen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE