Düsseldorf: Milliardenschwerer Sanierungsstau auf Landesstraßen

Düsseldorf: Milliardenschwerer Sanierungsstau auf Landesstraßen

Der Duisburger Verkehrswissenschaftler Michael Schreckenberg warnt wegen des schlechten Zustandes der Landesstraßen vor milliardenschweren Belastungen für den Landeshaushalt und vor einer neuen Welle von Baustellen.

"Der Sanierungsstau bei den Landesstraßen ist deutlich ausgeprägter als bei den Autobahnen und bei den Bundesstraßen. Ich halte das für eine tickende Zeitbombe", sagte Schreckenberg gestern unserer Redaktion. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) hatte kürzlich im Verkehrsausschuss die aktuellen Zahlen zum Zustand der Landesstraßen in NRW vorgestellt. Demnach ist die Substanz von 58 Prozent des Landesstraßen-Netzes in einem schlechten oder sogar in sehr schlechtem Zustand. Im Jahr 2004 hatte dieser Wert noch bei 39 Prozent gelegen. Wüst hat die Sanierungsmittel aufgestockt.

(tor)