Angeblich Sprengstoffanschlag geplant: Mehrere Terror-Verdächtige in Aachen festgenommen

Angeblich Sprengstoffanschlag geplant : Mehrere Terror-Verdächtige in Aachen festgenommen

Karlsruhe (rpo). In Aachen sind am Dienstagabend mehrere Personen wegen Terror-Verdachts festgenommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft mit.

Deutschen Sicherheitsbehörden ist offenbar ein Schlag gegen islamistische Terroristen gelungen. Wie die Bundesanwaltschaft am Dienstagabend mitteilte, wurden bei zwei Razzien in Aachen mehrere Personen wegen Terrorverdachts festgenommen. Sie würden verdächtigt, einen Sprengstoffanschlag im Bundesgebiet zu planen, hieß es. Auch sollen sie demnach im Auftrag des internationalen Netzwerks gewaltbereiter Islamisten in der Bundesrepublik eine terroristische Vereinigung gegründet haben.

Auf Grund konkreter Hinweise und wegen "Gefahr im Verzug" seien am Abend zwei Objekte in der nordrhein-westfälischen Stadt durchsucht worden, hieß es weiter in der Mitteilung. Dabei seien Beamte des Bundeskriminalamtes, des Bundesgrenzschutzes sowie die örtliche Polizei beteiligt gewesen. Die Festgenommenen würden noch am (heutigen) Dienstag vernommen. Ob sie dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe vorgeführt werden, werde am (morgigen) Mittwoch mitgeteilt, hieß es. Erst am Samstag hatte der Ermittlungsrichter gegen einen zuvor in Berlin wegen Terrorverdachts festgenommenen Nordafrikaner Haftbefehl erlassen.

Mehr von RP ONLINE