London: May droht eine Brexit-Revolte in eigener Partei

London: May droht eine Brexit-Revolte in eigener Partei

Die britische Premierministerin Theresa May will in einer Rede am Freitag ihre Pläne für die Beziehung ihres Landes zur EU nach dem Brexit vorlegen. Die Ankündigung kam gestern einen Tag nach einer Sitzung von Mays "Kriegskabinett".

Dabei einigten sich die wichtigsten Minister dem Vernehmen nach auf eine gemeinsame Linie für die anstehenden Verhandlungen mit Brüssel. Gesundheitsminister Jeremy Hunt sagte gestern, das Land werde keine erneute Bindung in Form einer Zollunion eingehen. May droht in dieser Frage aber eine Rebellion in den eigenen Reihen. Mehrere pro-europäische konservative Abgeordnete wollen eine künftige Zollunion mit der EU durch einen Gesetzeszusatz erzwingen und könnten dabei von Labour unterstützt werden.

(dpa)
Mehr von RP ONLINE