Brüssel: London bekommt für Brexit-Übergang Frist bis Ende 2020

Brüssel: London bekommt für Brexit-Übergang Frist bis Ende 2020

Nach dem britischen EU-Austritt in einem Jahr soll bis Ende 2020 erst einmal alles bleiben wie bisher: Die EU und Großbritannien sind sich einig über eine 21-monatige Übergangsfrist. Unternehmen und Bürger bekommen so mehr Zeit, um die Folgen des Brexit abzufedern. "Das ist ein Meilenstein, auf den viele Unternehmen in Großbritannien gewartet haben", sagte der Generaldirektor des britischen Handelskammertags, Adam Marshall. Die Einigung sei eine gute Nachricht für Firmen auf beiden Seiten des Ärmelkanals, weil sie kurzfristig mit geringen Folgen für ihr Geschäft zu rechnen hätten. Besonders erleichtert seien Unternehmen darüber, dass sie weiterhin EU-Bürger einstellen könnten.

(dpa)