Linke: Hannelore Kraft soll auf Brandt-Feier verzichten

Linke: Hannelore Kraft soll auf Brandt-Feier verzichten

Düsseldorf (hüw). Die CDU wirft der Linkspartei vor, sie habe sich die Zustimmung zum 600 000 Euro schweren Repräsentationsfonds der Staatskanzlei, in dem 200 000 Euro für die "Tatkraft-Tage" von Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) enthalten sind, mit der Zusage erkauft, 230 000 Euro für ihre Rosa-Luxemburg-Stiftung zu bekommen.

Die Linke forderte Kraft jedoch auf, auf die Tatkraft-Tage ebenso zu verzichten wie auf eine Willy-Brandt-Gedenkfeier (50 000 Euro). Die Linke spricht von vorgezogenem Wahlkampf auf Kosten der Steuerzahler.

(RP)