Berlin Langfristige Schulden des Staates deutlich gesunken

Berlin · Dank der robusten Konjunktur und der hohen Beschäftigung ist die langfristige Gesamtverschuldung des Staates deutlich gesunken. Die sogenannte Nachhaltigkeitslücke, die das Freiburger Forschungszentrum Generationenverträge einmal pro Jahr errechnet und die sich aus den sichtbaren und versteckten Staatsschulden ergibt, ist von 238 Prozent des Bruttoinlandsprodukts im vergangenen Jahr auf 212 Prozent im laufenden Jahr zurückgegangen. Das erklärte der Leiter des Instituts, Bernd Raffelhüschen, gestern in Berlin. Die ungesteuerte Zuwanderung von 1,2 Millionen Menschen habe die Generationenbilanz, die Raffelhüschen im Auftrag der Stiftung Marktwirtschaft ermittelt, jedoch verschlechtert. Ohne Flüchtlingswelle wäre die Nachhaltigkeitslücke unter 200 Prozent gefallen.

(mar)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort