1. Politik

Kundgebung in Albanien nach Krawallen abgesagt

Kundgebung in Albanien nach Krawallen abgesagt

Tirana (dapd). Nach den gewalttätigen Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften in Albanien hat Ministerpräsident Sali Berisha eine geplante Kundgebung zur Unterstützung der Regierung abgesagt.

Als Grund nannte er die Sorge der internationalen Gemeinschaft vor einer weiteren Eskalation der Lage. Bei den Zusammenstößen in der Hauptstadt waren am Freitag drei Menschen getötet und mehr als 150 Demonstranten und Polizisten verletzt worden.

(RP)