Den: Königin Beatrix übergibt Thron an Sohn Willem

Den : Königin Beatrix übergibt Thron an Sohn Willem

Kurz vor ihrem 75. Geburtstag kündigt die populäre niederländische Monarchin ihre Abdankung an. Am 30. April wird der Wechsel vollzogen.

Haag Der Schritt war lange erwartet worden, gestern kam er dann doch etwas überraschend: Die niederländische Königin Beatrix kündigte in einer live vom Fernsehen übertragenen Ansprache an, zugunsten ihres Sohnes Willem-Alexander am 30. April abzudanken. Zuvor will sie am Donnerstag im Kreis der Familie ihren 75. Geburtstag feiern. Die beliebte Monarchin sagte, es sei an der Zeit, "die Verantwortung für das Land in die Hände einer neuen Generation zu geben".

Stets habe ihr "diese schöne Aufgabe" viel Befriedigung geschenkt, sagte Beatrix über ihre Regentschaft: "Ich habe es immer als ein besonderes Vorrecht angesehen, einen großen Teil meines Lebens in den Dienst unseres Landes stellen zu können." Seit Jahren denke sie über den richtigen Zeitpunkt für eine Abdankung nach.

Am 30. April, dem "Koninginnedag", wird Beatrix 33 Jahre Königin der Niederlande gewesen sein. Neues Staatsoberhaupt der niederländischen Monarchie wird dann der 45-jährige Prinz Willem-Alexander. Er ist der älteste der drei Söhne von Beatrix aus der Ehe mit dem deutschen Diplomaten Claus von Amsberg, der 2002 verstarb.

Die Niederländer erwarteten bereits seit einiger Zeit den Kronverzicht der Königin. Sie wolle sich verstärkt um ihre Enkel, aber auch um ihren schwer verunglückten Sohn Johan Friso kümmern, hieß es. Johan Friso liegt seit einem Jahr im Koma in einer Londoner Klinik, seit er durch eine Lawine beim Skifahren in Österreich verschüttet worden war und einen schweren Hirnschaden erlitten hatte. Der Unfall überschattet alle Aktivitäten der Königin.

Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte "große Anerkennung und Respekt für die Leistung der niederländischen Königin". Besonders ihre Verdienste um die Aussöhnung zwischen Deutschland und den Niederlanden seien hoch zu würdigen, sagte ihr Sprecher. Merkel habe auch betont, "dass heute Normalität und Freundschaft zwischen den Menschen herrschen, sei zu einem erheblichen Teil der Königin zu verdanken".

Die vorzeitige Abdankung der Monarchin hat Tradition in den Niederlanden. Auch ihre Großmutter Wilhelmina (Königin von 1890 bis 1948) und ihre Mutter Juliana (Königin von 1948 bis 1980) machten vorzeitig ihrer jeweiligen Nachfolgerin Platz. Mit Willem-Alexander wird erstmals seit 123 Jahren wieder ein Mann die Krone tragen.

Ministerpräsident Mark Rutte zollte Beatrix "größten Respekt" und "Bewunderung" für ihren Einsatz. Sie sei eine "Ikone der Niederlande". Mit "Herz und Seele" habe sie sich für das Wohl des Landes eingesetzt – auch in schwierigen Zeiten. Er betonte, Aufgabe der Monarchie sei es, die Menschen zusammenzuführen. Rutte sagte, der neue König Willem-Alexander werde das Amt "überzeugend" ausfüllen.

Der formale politische Einfluss der Königin war jüngst noch einmal beschnitten worden. So ist sie als Staatsoberhaupt zwar nominell Mitglied der niederländischen Regierung, hat aber nicht mehr das Recht, die Initiative bei der Bildung einer Koalition zu ergreifen.

Gesellschaft Seite

(RP)
Mehr von RP ONLINE