Berlin: Koalitionsgipfel wegen Krankheit Seehofers abgesagt

Berlin: Koalitionsgipfel wegen Krankheit Seehofers abgesagt

Der für Dienstagabend geplante Koalitionsgipfel von Union und SPD soll abgesagt werden. Das erfuhr unsere Redaktion aus Koalitionskreisen. Grund für die Absage ist demnach, dass CSU-Chef Horst Seehofer erkrankt ist.

Wann das geplante Treffen von Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel, Seehofer sowie des Vizekanzlers Sigmar Gabriel (SPD) und des designierten SPD-Parteichefs Martin Schulz stattdessen stattfinden soll, ist den Angaben zufolge noch unklar. Erstmals wären bei einem Koalitionsgipfel mit Gabriel und Schulz zwei Vertreter der SPD-Spitze anwesend gewesen. Die Koalitionschefs wollten darüber beraten, welche Gesetzesvorhaben trotz des Wahlkampfes bis zur Sommerpause noch umgesetzt werden sollen.

(jd)
Mehr von RP ONLINE